Diese Seiten sind Teil von Bachsau’s Archiv.
Die hier beschriebenen Praktiken entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik!
Bitte nutzen Sie für aktuelle Projekte das fortlaufend aktualisierte SELFHTML-Wiki.

SELFHTML

anchors

Informationsseite

nach unten anchors: Allgemeines zur Verwendung

Eigenschaft:

nach unten name (Name des Verweisankers)
nach unten length (Anzahl der Verweisanker)
nach unten text (Text des Verweisankers)
nach unten x (horizontale Position des Verweisankers)
nach unten y (vertikale Position des Verweisankers)

 nach unten 

anchors: Allgemeines zur Verwendung

Mit dem Objekt anchors, das in der JavaScript-Objekthierarchie unterhalb des Seite document-Objekts liegt, haben Sie Zugriff auf Seite Verweisanker, die in einer HTML-Datei definiert sind. Ein Verweisanker in HTML ist beispielsweise:
<a name="top">Hier beginnt die Seite</a>.
In JavaScript 1.0 ist es lediglich möglich, die Anzahl der Verweisanker in einer Datei auszulesen. In JavaScript 1.2 sind jedoch weitere Eigenschaften implementiert worden.

Es stehen folgende Arten zur Verfügung, mit JavaScript einen bestimmten Verweisanker anzusprechen:

Schema 1 / Beispiel 1:

document.anchors[#].Eigenschaft

document.anchors[0].name

Schema 2 / Beispiel 2:

document.anchors.Ankername.Eigenschaft

document.anchors.oben.text

Schema 3 / Beispiel 3:

document.anchors["Ankername"].Eigenschaft

document.anchors["oben"].text

Erläuterung:

Verweisanker können Sie auf zwei Arten ansprechen:

Beachten Sie:

Gemäß dem HTML-spezifischen DOM greift z.B. document.anchors.Ankername auf das a-Elementobjekt zu, das den Anker bildet. Neben den hier beschriebenen Eigenschaften können Sie auf diese Art weitere Eigenschaften und Methoden nutzen, die in der Referenz zum Seite a-Elementobjekt aufgelistet sind.

Im Internet Explorer ist es nicht möglich, mit dem Schema 2 und 3 auf einen Verweisanker zuzugreifen. Sie können aber jeden Anker über das Seite all-Objekt und dessen Eigenschaften ansprechen, z.B. document.all.Ankername und document.all.Ankername. In neueren Internet-Explorer-Versionen steht zudem die Methode Seite document.getElementsByName() aus dem HTML-spezifischen DOM zur Verfügung.

nach obennach unten

DOM 1.0JavaScript 1.2Netscape 4.0MS IE 4.0Opera 5.12Mozilla Firefox 1Konqueror 3.1Safari 1.0Lesen/Ändern name

Speichert den Namen eines Verweisankers.

Beispiel:

Beispiel-Seite Anzeigebeispiel: So sieht's aus

<html><head><title>Test</title>
</head><body>
<h1><a name="goethe">Meine Wahl</a></h1>
<pre>Ich liebe mir den heiteren Mann
Am meisten unter meinen Gästen:
Wer sich nicht selbst zum besten haben kann,
der ist gewiss nicht von den Besten.</pre>
<p><a href="javascript:alert(document.anchors[0].name)">Der Ankername</a></p>

</body></html>

Erläuterung:

Mit document.anchors[0].name können Sie den Namen eines Verweisankers in einer HTML-Datei ermitteln. Das Beispiel enthält zunächst HTML-Text mit einem Anker und einen Verweis. Beim Anklicken wird mit Seite alert() der Name des Verweises ausgegeben.

Beachten Sie:

Gegenwärtig ist es nur im Netscape 6.1 möglich, den Namen eines Ankers zu ändern.

nach obennach unten

DOM 1.0JavaScript 1.0Netscape 2.0MS IE 3.0Opera 5.12Mozilla Firefox 1Konqueror 3.1Safari 1.0Lesen length

Speichert, wie viele Verweisanker eine HTML-Datei enthält.

Beispiel:

Beispiel-Seite Anzeigebeispiel: So sieht's aus

<html><head><title>Test</title>
</head><body>
<h1><a name="oben">Anfang</a></h1>
Am Anfang war, naja, seien wir ehrlich, wir wissen es nicht.
<h2><a name="mitte">Weisheit</a></h2>
Wem das Wasser bis zum Halse steht, der darf den Kopf nicht haengen lassen.
<h2><a name="unten">Ende</a></h2>
<script type="text/javascript">
document.write("Gefunden wurden " + document.anchors.length + " Anker")
</script>
</body></html>

Erläuterung:

Mit document.anchors.length können Sie die Anzahl der Verweisanker in einer HTML-Datei ermitteln. Das Beispiel enthält zunächst HTML-Text mit einigen Ankern und schreibt am Ende mit Seite document.write() dazu, wie viele Anker in der Datei gefunden wurden.

nach obennach unten

JavaScript 1.2Netscape 4.0Opera 5.12Mozilla Firefox 1Konqueror 3.1Safari 1.0Lesen text

Speichert den Text eines Verweisankers.

Beispiel:

Beispiel-Seite Anzeigebeispiel: So sieht's aus

<html><head><title>Test</title>
</head><body>
<h1><a name="oben">Steuer</a></h1>
Der Mensch im gesellschaftlichen Leben kann sein Gut nicht genießen,
ohne es mit dem Staat zu teilen.
<h2><a name="mitte">Einsicht</a></h2>
Das Werk eines Philosophen ist viel leichter zu verbrennen, als zu widerlegen.
<h2><a name="unten">Ende</a></h2>
<p><a href="javascript:alert(document.anchors['mitte'].text)">mittlerer Ankertext</a></p>

</body></html>

Erläuterung:

Mit document.anchors['mitte'].text können Sie den Text eines Verweisankers zwischen <a> und </a> ermitteln. Das Beispiel enthält zunächst HTML-Text mit einigen Ankern und einen Verweis. Beim Anklicken des Verweises wird mit Seite alert() der Text des Ankers ausgegeben.

Beachten Sie:

Der Internet Explorer kennt diese Eigenschaft nicht, selbst wenn der Anker in einer Weise angesprochen wird, die der Internet Explorer versteht. Eine mögliche Alternative speziell für den Internet Explorer ist die Eigenschaft Seite innerText.

nach obennach unten

JavaScript 1.2Netscape 4.0Lesen x

Speichert die horizontale Position eines Verweisankers gemessen vom Fensterrand.

Beispiel:

Beispiel-Seite Anzeigebeispiel: So sieht's aus

<html><head><title>Test</title>
</head><body>
<a name="oben">ein Anker</a>
<p><a href="javascript:alert(document.anchors[0].x)">Position von links</a></p>

</body></html>

Erläuterung:

Mit document.anchors[0].x können Sie die horizontale Position eines Verweisankers in einer HTML-Datei ermitteln. Das Beispiel enthält einen Verweisanker und einen Verweis. Beim Anklicken wird die Position des Ankers vom linken Fensterrand aus gesehen ausgegeben.

nach obennach unten

JavaScript 1.2Netscape 4.0Lesen y

Speichert die vertikale Position eines Verweisankers gemessen vom Fensterrand.

Beispiel:

Beispiel-Seite Anzeigebeispiel: So sieht's aus

<html><head><title>Test</title>
</head><body>
<a name="oben">ein Anker</a>
<p><a href="javascript:alert(document.anchors[0].y)">Position von oben</a></p>

</body></html>

Erläuterung:

Mit document.anchors[0].y können Sie die vertikale Position eines Verweisankers in einer HTML-Datei ermitteln. Das Beispiel enthält einen Verweisanker und einen Verweis. Beim Anklicken wird die Position des Ankers vom oberen Fensterrand aus gesehen ausgegeben.

 nach oben
weiter Seite applets
zurück Seite style
 

© 2007 Seite Impressum

Originaladresse dieses Dokuments: http://de.selfhtml.org/javascript/objekte/anchors.htm